Prepar 3D u. FSX auf einem System

alles rund um den Flugsimulator von Lockheed-Martin

Moderatoren: Helifan123, Pidder

Möwenjäger
Copilot
Copilot
Beiträge: 166
Registriert: Mo 23 Jun 2008, 7:41
Wohnort: Edewecht
Kontaktdaten:

Prepar 3D u. FSX auf einem System

Beitragvon Möwenjäger » Mi 23 Nov 2016, 10:51

Hallo liebe Community,

ich benötige Eure Hilfe, da ich nun als Prepar 3D-Neuling möglichst nichts zerschießen möchte.

Mein System sieht zur Zeit folgendermaßen aus:

1x SSD 500 GB = Windows 7.0 Prof/64bit mit Anwendungs- u Systemprogrammen

1x HDD 1000 GB = FSX inkl. sämtlicher Addons

1x HDD 1000 GB = Prepar 3D inkl. sämtlicher Addons ( geplant - noch nicht installiert !! )

Ich hätte noch eine 500 GB SSD die ich ins System integrieren könnte ( z.B. nur für das Prepar 3D Programm selbst, die Addons könnte ich ja auf der 1000er HDD installieren. Sinnvoll ? )

Mein Problem ist jetzt, das ich den FSX inkl sämtlicher Addons ja bereits installiert habe. Wie mache ich das jetzt mit der Installation dieser Szenerien für den Prepar 3D ?

Konkret :
Z.B. Flightsim Commander, der ist ja bereits installiert und eingerichtet nur für den FSX. Wenn ich den jetzt nochmals installiere, für den Prepar 3D, zerschießt er mir dann die alte Konfiguration ? Oder kann man dann zwischen den verschiedenen Flugsimulatoren hin- und herschalten ?

Oder ratet Ihr generell eher dazu, möglichst den Prepar generell alleine auf einem System zu betreiben ?

Für Beistand von Eurer Seite wäre ich Euch sehr dankbar.
Gruß aus dem Norden
Möwenjäger Micha
_____________________
Mein System:
Intel i7-4790K 4,0 GHZ / 32 GB-RAM / Grafik: MSI GTX 1080 Gaming Grafikkarte PCI-e, 8 GB GDDR5 / Windows10-64 / HDD: 2 x SSD 500 GB - 1x 1 TB Samsung /--DCS World-- /---Prepar 3D---/ ORBX FTX Global Vector-openlc / europe / X-plane 11

Benutzeravatar
Pidder
Administrator
Administrator
Beiträge: 10893
Registriert: Do 08 Jun 2006, 16:33
FS-Version: Prepar3D v3.4 / v4.0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Prepar 3D u. FSX auf einem System

Beitragvon Pidder » Mi 23 Nov 2016, 11:08

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, den FSX mit dem P3D zusammen zu betreiben. Es bleibt bei der Installation jeder Sim "für sich", also keine gemeinsamen Dateien, es sei denn´, man möchte dies. So kann man z.B. in der scenery.cfg des P3D durchaus auch FSX-Addons aus der FSX Installation einbinden, um z.B. große Flughäfen nicht doppelt installieren zu müssen. Da Orbx seine Daten ins Flusi-Hauptverzeichnis schreibt, ist dieses Vorgehen bei Orbx nicht ohne weiteres möglich.

Da ich den Flightsim Commander nicht nutze weiß ich nicht, wie der auf 2 Installationen reagiert.
Gruß aus Berlin von
Markus Bild

Bild

Möwenjäger
Copilot
Copilot
Beiträge: 166
Registriert: Mo 23 Jun 2008, 7:41
Wohnort: Edewecht
Kontaktdaten:

Re: Prepar 3D u. FSX auf einem System

Beitragvon Möwenjäger » Mi 23 Nov 2016, 11:14

Hallo Markus,

vielen Dank für das schnelle feedback. Ich würde eigentlich schon gerne, das jeder Sim für sich autag bleibt. Hintergrund ist ja, das ich mich über kurz oder lang komplett vom FSX verabschieden möchte. Im Moment ist mir durch die ständigen Updates des Prepar noch zu viel " Hickhack" beim Prepar. Ich hoffe ja auch inständig, das eine 64-bit-Version irgendwann verfügbar sein wird.

Bei der Gelegenheit: Da Du den FS Commander nicht nutzt, mit welchem Navigationstool arbeitest Du ?
Gruß aus dem Norden
Möwenjäger Micha
_____________________
Mein System:
Intel i7-4790K 4,0 GHZ / 32 GB-RAM / Grafik: MSI GTX 1080 Gaming Grafikkarte PCI-e, 8 GB GDDR5 / Windows10-64 / HDD: 2 x SSD 500 GB - 1x 1 TB Samsung /--DCS World-- /---Prepar 3D---/ ORBX FTX Global Vector-openlc / europe / X-plane 11

Benutzeravatar
Pidder
Administrator
Administrator
Beiträge: 10893
Registriert: Do 08 Jun 2006, 16:33
FS-Version: Prepar3D v3.4 / v4.0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Prepar 3D u. FSX auf einem System

Beitragvon Pidder » Mi 23 Nov 2016, 12:33

Entweder nutze ich Skyvector zur Flugplanung und das Bord-GPS. Oder - wenn ich fauler bin - Plan-G.

Beide Flugsimulator sind natürlich autark. Man kann sich durch Einträge in der scenery.cfg mit Verweis auf das FSX-Verzeichnis nur eben eine Menge Speicherplatz sparen. Man hat den P3D "sauber" und kann jedes Update problemlos einspielen. Beim endgültigen Wechsel auf den P3D kann und muss man dann natürlich diese doppelt genutzten Szenerien noch einmal im P3D installieren.

Grundsätzlich bringt es meiner Meinung nach wenig, den FSX neben dem P3D zu haben. Die Programme sind sich einfach zu ähnlich, als dass es da große Vorteile bei einer dualen Installation gibt. Im Zweifelsfall ist das Flugzeug, mit dem Du fliegen möchtest, gerade im anderen Simulator installiert. Also installiert man entweder viele Sachen doppelt oder man hat einen Simulator "nackt" (und nutzt ihn dann auch entsprechend selten).
Gruß aus Berlin von
Markus Bild

Bild

Benutzeravatar
BAR SIMULATION
Freiflieger
Freiflieger
Beiträge: 61
Registriert: Mi 14 Sep 2016, 8:06
FS-Version: P3D V3.4
Wohnort: zwischen EDDT und EDBW
Kontaktdaten:

Re: Prepar 3D u. FSX auf einem System

Beitragvon BAR SIMULATION » Mi 23 Nov 2016, 17:32

Hallo Micha,

ich nutze ebenfalls den Flightsim Commander. Installiert habe ich diesen nur einmal. Du kannst, wenn du den Flugplan in "save as" abspeichern willst, in dem aufgehenden Fenster (rechter Reiter) die Pfade für beide Simulatoren anpassen, so dass einmal Speichern der Flugplan für beide Simulatoren zur Verfügung steht. Funktioniert bei mir ohne Probleme.

Was Deine Hardware anbelangt, würde ich den Sim selbst und die Addons nicht noch auf eine HDD auslagern. Die Transferraten bei SSDs sind erheblich schneller und das Problem einer Defragmentiereung ist hinfällig. 500GB für Sim und AddOns sollten ja ne Weile reichen.
Ansonsten bin ich auch so gut wie weg vom FSX und stark P3D gebeutelt :) .

Beste Grüße René

Möwenjäger
Copilot
Copilot
Beiträge: 166
Registriert: Mo 23 Jun 2008, 7:41
Wohnort: Edewecht
Kontaktdaten:

Re: Prepar 3D u. FSX auf einem System

Beitragvon Möwenjäger » Fr 25 Nov 2016, 8:03

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.

Meine Marschrichtung ist nun klar. Ich werde den FSX in Rente schicken und auf Prepar 3D umsatteln. Ich denke das ist die richtige Entscheidung. An irgendeinem Punkt muß man schließlich für sich selbst festlegen, gehe ich links oder rechts herum. An diesem Punkt war ich schon damals als die Entscheidung fiel, FS9 behalten oder auf den recourcenhungrigen FSX umzusteigen.

Auch damals gab es dieses komische Gefühl im Magen - ich habe es nicht bereut. Tschüß ihr alten Zöpfe ....
Gruß aus dem Norden
Möwenjäger Micha
_____________________
Mein System:
Intel i7-4790K 4,0 GHZ / 32 GB-RAM / Grafik: MSI GTX 1080 Gaming Grafikkarte PCI-e, 8 GB GDDR5 / Windows10-64 / HDD: 2 x SSD 500 GB - 1x 1 TB Samsung /--DCS World-- /---Prepar 3D---/ ORBX FTX Global Vector-openlc / europe / X-plane 11


Zurück zu „Prepar3D“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast