Umstellung auf P3d

Hier gehören alle Fragen und Hinweise zu Hardware (Computer, Grafikkarten, Monitore, Joystick...usw.) hinein.

Moderator: Pidder

Benutzeravatar
MikeFlight
Captain
Captain
Beiträge: 3829
Registriert: So 11 Jun 2006, 21:33
FS-Version: Prepar3Dv4.1
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon MikeFlight » Mo 17 Okt 2016, 0:11

Tja, das sehe ich wirklich ganz anders als Christian. Die Cockpitschatten, die je nach Sonnenstand wandernden Schatten und vor allem die Wolkenschatten auf dem Boden vermitteln ein ganz neues, lebendiges Erlebnis im Flusi. Ja, auch bei Fotoscenerien sehen die wandernden Wolkenschatten gerade gut aus und bewirken ein reales Flugerlebnis. Wenn ich jetzt nach mehr als 1,5 Jahren P3D Erfahrung Videos vom FSX sehe, das sieht irgendwie tot aus.

Nach der Umstellung von FSX auf P3D hatte ich damit ein richtiges Aha-Erlebnis. Möchte ich nicht mehr missen. Auch bei Screenshots kann man mit den Schatten im Cockpit wunderbar spielen und tolle Stimmungen zaubern. Ebenso bei Außenansichten mit den Wolkenschatten auf dem Grund. :)
Gruß, Michael Bild

Bild

Benutzeravatar
Helifan123
Captain
Captain
Beiträge: 7021
Registriert: Sa 17 Apr 2010, 10:21
FS-Version: P3D v4 / DCS / XP11
Wohnort: EDDF
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon Helifan123 » Mo 17 Okt 2016, 0:16

Sehe ich wie Michael, auch in DCS habe ich diese Schatten und das erhöht den Realitätsgrad doch erheblich: Schließlich sind auch in der Realität die Instrumente aufgrund der Schatten nicht immer prima abzulesen. ;)
Viele Grüße aus Frankfurt wünscht
Frank

Bild

Carpe Mooney
Captain
Captain
Beiträge: 928
Registriert: Fr 02 Sep 2016, 21:40
FS-Version: FSX aerofly
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon Carpe Mooney » Mo 17 Okt 2016, 0:56

Hallo Michael und Frank,
ich glaube, genau das, was ihr geschrieben habt, wollte Florian eigentlich hören. :wizard:
Vielleicht ruhig noch etwas mehr davon :uups:

(Moralische Unterstützung seiner Bauchstimme gegen die Stimme der geldsparenden Vernunft bzw. die seiner Regierung) ;)
Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
swiss_flo
Captain
Captain
Beiträge: 584
Registriert: Do 17 Jul 2014, 17:09
FS-Version: XP11
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon swiss_flo » Mo 17 Okt 2016, 9:05

Carpe Mooney hat geschrieben:Hallo Michael und Frank,
ich glaube, genau das, was ihr geschrieben habt, wollte Florian eigentlich hören. :wizard:
Vielleicht ruhig noch etwas mehr davon :uups:

(Moralische Unterstützung seiner Bauchstimme gegen die Stimme der geldsparenden Vernunft bzw. die seiner Regierung) ;)


Das wären ja alles Punkte die dafür sprechen. Bedenken habe ich eben bei meinem System. Und wenn es nur an der Grafikkarte liegt, wäre das ja noch machbar. Weiter kann es ja immer alle 2,3 Jahre etwas neues geben und jeder "will" mitgehen...aber ich denke, dass der P3d 3.4. sicher auf einem hohen Stand ist und es ja vor alle um ein 64 bit Lösung geht, wenn es entscheidend weiter gehen soll.

Ich schaue dann mal Grafikkarten an... :chin:
florian

Bild Bild

Mein System: i5-4670K, 3.40GHz, 24GB Ram, Win10 Pro 64Bit, NVIDIA Geforce GTX 1060 6GB

Benutzeravatar
Pidder
Administrator
Administrator
Beiträge: 11022
Registriert: Do 08 Jun 2006, 16:33
FS-Version: Prepar3D v4.1
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon Pidder » Mo 17 Okt 2016, 9:25

MikeFlight hat geschrieben:Tja, das sehe ich wirklich ganz anders als Christian. Die Cockpitschatten, die je nach Sonnenstand wandernden Schatten und vor allem die Wolkenschatten auf dem Boden vermitteln ein ganz neues, lebendiges Erlebnis im Flusi. Ja, auch bei Fotoscenerien sehen die wandernden Wolkenschatten gerade gut aus und bewirken ein reales Flugerlebnis. Wenn ich jetzt nach mehr als 1,5 Jahren P3D Erfahrung Videos vom FSX sehe, das sieht irgendwie tot aus.

Nach der Umstellung von FSX auf P3D hatte ich damit ein richtiges Aha-Erlebnis. Möchte ich nicht mehr missen. Auch bei Screenshots kann man mit den Schatten im Cockpit wunderbar spielen und tolle Stimmungen zaubern. Ebenso bei Außenansichten mit den Wolkenschatten auf dem Grund. :)


Das unterschreibe ich ohne jede Änderung :).
Gruß aus Berlin von
Markus Bild

Bild

Carpe Mooney
Captain
Captain
Beiträge: 928
Registriert: Fr 02 Sep 2016, 21:40
FS-Version: FSX aerofly
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon Carpe Mooney » Mo 17 Okt 2016, 9:58

So, jetzt ist aber gut, sonst werde ich auch noch schwach!
;)
Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
flusimmer
Captain
Captain
Beiträge: 2166
Registriert: Di 20 Feb 2007, 19:01
FS-Version: P3D v4.1
Wohnort: zwischen EDDH und EDHL
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon flusimmer » Mo 17 Okt 2016, 12:07

Carpe Mooney hat geschrieben:So, jetzt ist aber gut, sonst werde ich auch noch schwach!
;)

Christian, lass Dich fallen, es lohnt sich :rotfl:
Gruß aus ... dem Norden ;)

Jürgen 's Webseite

Bild

BildBildBild

Carpe Mooney
Captain
Captain
Beiträge: 928
Registriert: Fr 02 Sep 2016, 21:40
FS-Version: FSX aerofly
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon Carpe Mooney » Mo 17 Okt 2016, 12:37

Wusste ich doch, dass sich Florian hier auf seine Kumpels verlassen kann :d055:
Aber bei _mir_ steht noch eine ordentliche Portion Altersstarrsinn dazwischen.
Und Faulheit. Ich habe noch nicht alle gekauften AddOns installiert. Da fange ich jetzt nicht von vorne an.
Ich warte ganz neidlos, was sich da mit 64bit zusammenbraut :pot:
Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
Samy
Captain
Captain
Beiträge: 2033
Registriert: Mi 03 Nov 2010, 8:31
FS-Version: FSXAcc, Aerofly FS
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon Samy » Mo 17 Okt 2016, 14:02

Ich gehe da ganz mit dir, Christian. Altersstarrsinn...vielleicht. Wolkenschatten und / oder Schatten auf den Instrumenten sind für mich so zweitrangig wie das ORBX'sche Moskitoflow. Nette Zugabe, die das Flugerlebnis möglicherweise interessanter machen. Aber deswegen umrüsten?! Ich weiss nicht. Klar, was man hat, möchte man nicht mehr missen. Jedoch, was ich nie besessen habe, werde ich auch nie missen müssen... ;)

Für mich in solchen Situationen wichtige Kaufentscheidungen:
- Ist das (der) Neue wirklich besser als das aktuelle oder einfach nur anders?
- Beginnt mich das was ich habe einfach nur zu langweilen, oder suche ich nach einer echten neuen Herausforderung?
- Will ich es, weil andere es auch schon haben und es gut finden, oder ist es ein wirkliches Bedürfnis für mich?
- Halte ich es aus, auf andere möglicherweise altbacken zu wirken, weil ich mich noch immer "nur" mit dem FSX begnüge, oder muss ich "dazu" gehören?
Cheers
Samy

Carpe Mooney
Captain
Captain
Beiträge: 928
Registriert: Fr 02 Sep 2016, 21:40
FS-Version: FSX aerofly
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon Carpe Mooney » Mo 17 Okt 2016, 15:09

Du bringst es auf den Punkt: man muss nicht alles Moderne mitmachen, nur weil es modern ist.
Die einen nennen dies Altersstarrsinn, die anderen Altersweisheit :wink:
Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
Flugi
Captain
Captain
Beiträge: 1195
Registriert: Di 04 Sep 2007, 16:17
FS-Version: FSX ACC, P3D V4.1
Wohnort: Ailertchen EDGA
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon Flugi » Mi 26 Okt 2016, 20:07

Ich bin schon seit dem Sommer am Grübeln: Wie mache ich mit dem Flusi weiter? Wie gehe ich mit dem Flusi mit?

Flusi fliegen werde ich weiter hin, aber mit großen abstrichen. Die Gründe sind vielfältig. Das Leben halt...

Ich habe den FSX seit Beginn an und er hat mich jetzt 10 Jahre begleitet. Mit P3D gibt es die langersehnte Weiterentwicklung des Flusis, unter anderen Rahmenbedingungen. (Ihr wisst was ich meine ;) ) Ich habe zwar den P3D V2.5 installiert, aber mehr zum Testen meiner eigenen PC Performance im P3D. Für VFR geeignet, aber bei IFR + großen Airports und hohen Scenery Einstellungen ist meine Grafikkarte einfach zu schwach und in die Jahre gekommen. Neue Karte ist geplant.

Jetzt überlege ich: Auf welchen Flusi soll ich setzen? :chin:

Mein persönlicher Favorit ist der P3D V3.x, vielleicht bald V4?
Als Alternative steht der XPlane 11 ins Haus und die mittlerweile verschollene Ankündigung des DoveTail Flugsimulators. :chin:

Ich weiß gerade nicht in welche Richtung ich gehen soll. Gleichzeitig stehe ich auch irgendwo hinter Samy's und Christian's Worte, erst einmal beim FSX zu bleiben, obwohl ich schon länger nicht mehr mit dem FSX zufrieden bin, gerade was IFR Flüge und OOM angeht.

Also besser noch ein paar Monate warten oder auf P3D umsteigen?
Gruß Steffen Z.

Hui Wäller? Allemol!

Benutzeravatar
Helifan123
Captain
Captain
Beiträge: 7021
Registriert: Sa 17 Apr 2010, 10:21
FS-Version: P3D v4 / DCS / XP11
Wohnort: EDDF
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon Helifan123 » Mi 26 Okt 2016, 20:09

An Deiner Stelle würde ich noch etwas warten, derzeit ist die Szene ja ohnehin in so einer "Schwebephase", finde ich...
Viele Grüße aus Frankfurt wünscht
Frank

Bild

Benutzeravatar
Flugi
Captain
Captain
Beiträge: 1195
Registriert: Di 04 Sep 2007, 16:17
FS-Version: FSX ACC, P3D V4.1
Wohnort: Ailertchen EDGA
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon Flugi » Mi 26 Okt 2016, 22:06

Ja, genau das finde ich auch Frank...
Gruß Steffen Z.

Hui Wäller? Allemol!

Benutzeravatar
StefanK
Captain
Captain
Beiträge: 681
Registriert: Di 26 Apr 2011, 17:37
FS-Version: FSX, P3Dv3, X-Plane
Wohnort: Thun
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon StefanK » Do 27 Okt 2016, 10:15

Hallo Steffen

Kannst dich trösten, ich geistere auch seit einiger Zeit mit dieser Überlegung umher. Ich habe den P3Dv3.4 auch installiert, werde aber nicht so richtig warm damit. Mag sein das gewisse Sachen schöner dargestellt werden. Viele Sachen die ich lieb gewonnen habe, funktionieren aber im P3D beschränkt mit Tweaks, oder gar nicht mehrt. Das plagt mich immer wieder. Am meisten Fliege ich in der Schweiz. CH Pro und die Flugplätze sind nun mal für FSX gemacht. Habe das im P3D nie so richtig hin bekommen. Mein FSX ist mit meinen Addons vielseitiger als P3D trotz der älteren Darstellung ect.

Aktuell habe ich mir eine neue FSX Installation gemacht mit der Einstellung keine einzige ORBX Szenerie zu installieren. Als Alternative habe ich wieder die Flight 1 Produkte aus der Kiste gegraben. Zu gegeben die Optik ist nicht ganz so wie bei ORBX, aber schlecht irgendwie auch nicht. Macht der Gewohnheit? Hmmm.... Irgendwie habe ich Freude daran. Den Sim mit DX10 fixer ganz gut eingerichtet nach der Anleitung die es im Netzt gibt und die VAS Problematik scheint auch etwas im Griff zu sein. Bei Grossen und neuen Flughäfen, lasse ich das Ordenator Tool darüber laufen oder wie es heisst und lasse die Texturen noch einmal auf 1024 Auflösung verkleinern. Habe den Eindruck hilft auch nochmal ein Schritt weiter. Eine Endgültige Lösung habe ich zwar noch nicht. Aber finde den Weg gut....

Im P3D nichtmehr Tweaken ist relativ. Der Simulator selber läuft zwar bereits gar nicht schlecht. Wer aber diverse Sachen weiter Benutzen will muss oft basteln. Viel Arbeit hat Rainer für uns schon gemacht. Die ganzen Lizenz Fragen lasse ich mal aussen vor, gebe ich zu ist mir etwas linde gesagt Wurst... Der Ethische Gedanke mit dem P3D muss auch jeder selber für sich eine Meinung Bildung. Ist für mich aber auch kein Gegenargument, die Zivile Aviatik währe heute auch nirgens ohne die Militärfliegerei.

Bei X-Plane habe ich immer mal wieder ein Zehe in der Tür gehalten um damit Helikopter zu fliegen. Da haben die anderen Beiden Simulatoren nicht mal Ansatz weise die Changse mit zu halten. Dort kann man die Vorteile einer 64bit Simulation sehen. Aber auch da kriegst du den Rechner ganz einfach in die Knie. XP hat halt anderen Nachteile. Toll zu sehen ist jedoch, wie sich dort die Gemeinschaft merklich vergrössert hat. Ist gibt Massenweise tolle Freeware im Netz. Angefangen mit den Meshs, die OSM Daten usw. Flieger und Helikopter gibt es auch bereits ganz tolle. Der Payware markt ist auch merklich gestiegen. Gefühlt ist für mich der XP10 dort wo der FS2004 war. Der hat bei mir auch von Freeware gelebt. Technisch möchte ich jetzt da nichts dazu sagen. Dafür bin ich zu wenig versiert. Auf den XP11 bin auch gespannt. Aber die Erwartungen sind etwas gehemmt. Gibt zwar tolle Erneuerungen aber das Rad wurde auch nicht neu erfunden.

Einen Moment lang war ich sogar ziemlich frustriert und habe überlegt das ganze Simmen auf zu geben. Die letzte Zeit habe ich mir auch immer mal wieder überlegt was will ich den Überhaupt. Brauche ich immer mehr? Eigentlich habe ich ja ziemlich viel was mir spass macht. In der Zeit als Schüler, habe ich mir immer ausgemalt wie cool es wäre eine Simulationswelt zu haben im Wallis, wo ich das Helikopterfliegen realistisch darstellen kann. Und heute habe ich eine Top Darstellung selbst im FSX bereits. Ich versuche nun mit dem FSX bewusster um zu gehen. Als Beispiel die Szenerien. Die Alten Germanairports, für mich eigentlich mehr als ausreichend. Ich sehe wo ich bin, Sie funktionieren, vielleicht auch nicht mehr auf dem Aktuellsten Stand. Madeira brauche ich da wieder eine neue Version? Ich fliege im Jahr 2-3x hin. Dafür reicht doch die Alte Szenerie alles lauter solche Sachen. Selbst Zürich hatte/habe ich drei Versionen. Schlussendlich bin ich jetzt bei der Aerosoft Version geblieben. Im FSX habe ich wohl alle meine Lieblingsflieger bereits vorhanden und das in Top Qualität. Die PMDG kisten, der Aerosoft Bus würde Theoretisch auch reichen. Die ganzen A2A Flugzeuge usw. usw. usw. Wie viele Flieger habe ich gekauft und sind eingemottet? Z.b die Twin Otter und solches Zeug. Daher wieder mein Grundsatz ich werde mein Simmverhalten hinterfragen. Bei Addon zweimal überlegen brauche ich das Wirklich. Und den Simulator etwas bewusster gestallten. Von Hardware Update möchte ich schon gar nicht anfangen. Ich habe Theoretisch eine Top Kiste extra für FSX bauen lassen und dieser Läuft ja eigentlich auch Top mit der Hardware. Aber eigentlich währe für zukünftige Simulatoren wohl auch wieder ein Grafikkarten Update fällig. Man merkt P3D läuft gut, aber an der Grenze.

Sorry für den Etwas längeren Text, aber deine Frage hat mich bestärkt meine "Sorgen" auch mal zu verfassen. Ich bin etwas erleichtert nicht damit alleine zu sein :) Ich glaube der Markus hat mal bei Simflight geschrieben, jedem das was einem Spass macht. Das hat mir gefallen und so werde ich weiter fliegen.

Gruss Stefan

Benutzeravatar
swiss_flo
Captain
Captain
Beiträge: 584
Registriert: Do 17 Jul 2014, 17:09
FS-Version: XP11
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf P3d

Beitragvon swiss_flo » Do 27 Okt 2016, 13:57

Kann ich voll unterschreiben Stefan. Meine Tour durch Nordamerika entstand ja u.a. aus diesem Aspekt, dass ich meine Airports mal wieder anfliege. Auch Flugzeugmässig würde ich mir in Zukunft viel weniger kaufen. Für mich wären es im Moment die GA Flieger von A2A, etwas Carenado (die Do reizt) und ergänzt mit ein wenig Aerosoft und Freeware (Soloy)...

Betreffend Grafikkarten:
wenn ich nach GTX 1060 suche kommen da ja verschiedene Modelle. Was der Unterschied zwischen einer von
- MSI (https://www.digitec.ch/de/s1/product/ms ... ?tagIds=76) oder
- Gainward (https://www.digitec.ch/de/s1/product/ga ... ?tagIds=76)?

Wie verhält es sich mit 6GB?
florian

Bild Bild

Mein System: i5-4670K, 3.40GHz, 24GB Ram, Win10 Pro 64Bit, NVIDIA Geforce GTX 1060 6GB


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast