Könnte das mein neuer Rechner sein?

Hier gehören alle Fragen und Hinweise zu Hardware (Computer, Grafikkarten, Monitore, Joystick...usw.) hinein.

Moderator: Pidder

Benutzeravatar
flusimmer
Captain
Captain
Beiträge: 2166
Registriert: Di 20 Feb 2007, 19:01
FS-Version: P3D v4.1
Wohnort: zwischen EDDH und EDHL
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon flusimmer » Fr 20 Feb 2015, 12:19

Michael, tut mir leid zu lesen , wie auch immer, drück Dir die Daumen :wink:
Du fragtest
Am wahrscheinlichsten aber das MB. Wie ist das eigentlich, wenn das ausgetauscht werden muss. Was passiert mit meinen bisherigen Daten und Installationen auf den 3 Festplatten? Bekomme ich die Kiste dann so wieder oder muss ich dann wieder von vorne anfangen.

dazu kann ich Dir eine Erfahrung weiter geben die ich gemacht habe.
Da ich meine letzten Rechner selbst zusammengestrickt habe war es irgendwann soweit, daß die CPU (damals ein Intel Quad... ) auf einem ASUS MB erneuert werden sollte.
Bin mir nicht mehr sicher, denke aber das war schon unter Win7 64b.
Dieser CPU-Austauch erzwang dann aber auch eine Erneuerung des MB sowie der RAM-Riegel.
Es fügte sich, daß ich beim Austausch des MB 's beim selben Hersteller verblieb.
Ob das der Grund war oder ich das nur so interpretiere ... vermag ich fachlich nicht zu beurteilen, aber das Ergebnis war:
Mein Rechenknecht sprang ohne Neuinstallation an.
Nach der Aktualisierung der notwendigen Treiber (und ich glaube nach Überprüfung und Korrektur der Laufwerkszuordnungen ...) funktionierte nicht nur das Betriebssystem sondern alle übrigen Installationen wie sie sollten.
Allerdings weiß ich nicht ob heutige SSD Platten das mitmachen würden.
Viel Erfolg und laß Dich nicht entmutigen, PC 's sind wie die (meisten) Mädels .... dran bleiben :rolleyes:
Aber auch ich habe da momentan einen Hänger in der v2.5 Neuinstallation ... aber dazu an anderer Stelle
Gruß aus ... dem Norden ;)

Jürgen 's Webseite

Bild

BildBildBild

Benutzeravatar
MikeFlight
Captain
Captain
Beiträge: 3829
Registriert: So 11 Jun 2006, 21:33
FS-Version: Prepar3Dv4.1
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon MikeFlight » Fr 20 Feb 2015, 14:17

Danke erst einmal an euch.

Markus, nervös werde ich nicht. Es wäre halt nur ärgerlich, wenn ich wieder neu anfangen müsste. (Wenn es überhaupt die Ursache ist). Ich habe jetzt die Energieeinstellungen komplett deaktiviert und den Rechner zu Höchstleistung verdammt.
Auch die HDD geht jetzt nicht mehr so schnell aus. Beim regulären Ausschalten habe ich nämlich das Gefühl, dass die da mitredet. Fährt er normal runter, so wird voher nochmal die HDD aktiviert, man hört es am typischen sirrenden Geräusch.
Ich meine bemerkt zu haben, dass das Geräusch fehlt, wenn er nach dem Herunterfahrenbefehl einfach anbleibt. Ganz sicher bin ich mir da aber nicht, dass er auf die HDD wartet, die aber lieber weiterschläft. :D

Der Start des OS von der SSD geht ja wahnsinnig schnell, 1 - 2 sec, und schon läuft die Kiste. Ganz blöd gefragt: Kann das sein, dass da andere Bauteile nicht so schnell mitkommen?
Gruß, Michael Bild

Bild

Benutzeravatar
MikeFlight
Captain
Captain
Beiträge: 3829
Registriert: So 11 Jun 2006, 21:33
FS-Version: Prepar3Dv4.1
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon MikeFlight » Fr 27 Feb 2015, 1:10

Für alle, die das hier interessiert oder die vielleicht (ich will es nicht hoffen) auch mal in diese Lage kommen:

Ich habe bisher folgendes durchgeführt:
Als erstes alle Energiesparmaßnahmen (wie von Markus vorgeschlagen) deaktiviert. Die CPU fährt trotzdem bei Nichtauslastung in den Ruhezustand (ca. 28 - 32°C und Lüfter fast unhörbar). Wenn sie gelegentlich trotzdem mal von sich aus "hochfährt" auf höhere Lüfterleistung und Temp. auf ca. 50°C, dann liegt das an der rundll32 (lt Prozessen im Taskmanager), die sich gelegentlich mal von sich aus einschaltet und für ca. 15 - 30 min aktiv ist und ca. 40% (!!) CPU Auslastung fordert. Das Problem haben viele bei Win8.1. Hat aber auch mit meiner Sache nix zu tun.

Dann habe ich bei meinen Recherchen im Netz entdeckt, dass es zwei verschieden Möglichkeiten gibt, den Rechner herunterzufahren. Herunterfahren ist nicht gleich Herunterfahren! Wählt man von der Charms-Leiste (rechts oben auf der Apps-Seite) den Auschaltknopf, so wird Windows 8.1 im Fastboot-Modus beendet. Windows beendet alle laufenden Anwendungen, lagert das Speicherabbild des Kernels samt laufender Dienste aber in eine Datei aus. Beim nächsten Systemstart kann der Bootvorgang schneller ablaufen, da dieses Speicherabbild geladen wird. Könnte wohl und tut es auch, beim nächsten Start (Fastboot) zu Problemen führen.

Die zweite Möglichkeit ist mit der rechten Maustaste über den Startbutton unten links über das Schnellzugriffmenü den Rechner herunterzufahren. Da wird er wie immer komplett ausgeschaltet und startet beim nächsten Einschalten nicht Fastboot-Modus, sondern fährt normal hoch. Dauert halt ein paar Sekunden länger.... :rolleyes: ;) :D
Ich merke es kaum. Aber seitdem ich so herunterfahre, ist mir das (toi, toi, toi) noch nicht wieder passiert, dass der Monitor ausging und der Rechner weiterlief. Und richtig gestartet ist er seitdem auch immer.

Ich warte erst einmal ab. Zumal der Rechner ja stundenlang auch im P3D Betrieb stabil läuft und keine Zicken macht. Wäre wirklich etwas an der Hardware defekt, müsste der Rechner nach meiner Logik ja auch zwischendrin abschmieren.
Aber was ist an einem modernen PC schon logisch? :D
Gruß, Michael Bild

Bild

Benutzeravatar
Pidder
Administrator
Administrator
Beiträge: 11022
Registriert: Do 08 Jun 2006, 16:33
FS-Version: Prepar3D v4.1
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon Pidder » Fr 27 Feb 2015, 9:55

Da wird nichts mehr kommen, Michael. Genau diese Fastboot-Variante hat bei mir denselben Fehler verursacht. Seitdem ich "richtig" herunterfahre, ist alles gut. :)
Gruß aus Berlin von
Markus Bild

Bild

Benutzeravatar
MikeFlight
Captain
Captain
Beiträge: 3829
Registriert: So 11 Jun 2006, 21:33
FS-Version: Prepar3Dv4.1
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon MikeFlight » So 15 Mär 2015, 23:59

Es war eine ganze Weile Ruhe. Doch jetzt fängt er wieder an mit dem Mist. Windows startet, nur der Monitor bleibt aus.

Softwaremäßig ist alles abgeschaltet, was irgendwie mit Energiesparen zu tun hat. Schnellstart ist deaktiviert. Ich habe sogar im BIOS/UEFI den Fast Boot disabled. Trotzdem, mal gehts, mal nicht.

Ende der kommenden Woche wird er eingepackt und wieder hingebracht. Mal sehen, was dabei herauskommt.
Gruß, Michael Bild

Bild

Benutzeravatar
flusimmer
Captain
Captain
Beiträge: 2166
Registriert: Di 20 Feb 2007, 19:01
FS-Version: P3D v4.1
Wohnort: zwischen EDDH und EDHL
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon flusimmer » Mo 16 Mär 2015, 2:15

Hmm, kannes sein, daß Dein MB dann umschaltet auf die boardeigene Grafik und einen Monitor an dem interenen Grafikausgang erwartet :chin:
Gruß aus ... dem Norden ;)

Jürgen 's Webseite

Bild

BildBildBild

Benutzeravatar
Pidder
Administrator
Administrator
Beiträge: 11022
Registriert: Do 08 Jun 2006, 16:33
FS-Version: Prepar3D v4.1
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon Pidder » Mo 16 Mär 2015, 10:15

...und schau doch mal in der "Ereignisanzeige", ob da Fehlermeldungen protokolliert sind.
Gruß aus Berlin von
Markus Bild

Bild

Benutzeravatar
MikeFlight
Captain
Captain
Beiträge: 3829
Registriert: So 11 Jun 2006, 21:33
FS-Version: Prepar3Dv4.1
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon MikeFlight » Mo 16 Mär 2015, 11:02

@Jürgen: Wie könnte man das prüfen?
Der Monitor ist ja ganz "tot". Er schaltet sich überhaupt nicht ein, während Windows 8.1 ordnungsgemäß hochgefahren ist, bemerkbar am Begrüßungston.

@Markus: in der Ereignisanzeige findet man nur die üblichen Meldungen über einen Kernelfehler 41. Diese Meldung kommt immer, wenn man Windows nicht ordnungsgemäß beendet. Was ich ja auch tue, wenn ich den Resetknopf drücke, um erneut zu starten. Bei diesem 2. Start über Resetknopf klappt ja auch alles, also auch der Monitor geht an.

Ich werde heute abend mal ganz sauber den neuesten Nvidia Treiber installieren. Als ich den Rechner erhalten habe, war der damals im Januar neueste Treiber installiert, der im P3D zu einigen Problemen (Beleuchtung) führte. Ich habe da auf Anraten einen früheren Treiber installiert, allerdings einfach drübergebügelt (auch auf Hinweisen aus einem Forum, das könnte man heute so machen). Ich befürchte, das war keine gute Idee. Also heute abend erst einmal deinstallieren und dann neu installieren.

Läuft der P3D mit dem allerneuesten Treiber?
Gruß, Michael Bild

Bild

Benutzeravatar
Pidder
Administrator
Administrator
Beiträge: 11022
Registriert: Do 08 Jun 2006, 16:33
FS-Version: Prepar3D v4.1
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon Pidder » Mo 16 Mär 2015, 11:51

Um die letzte Frage gleich zu beantworten: ja, läuft alles bestens mit v2.5 und dem neuesten Nvidia-Treiber.

Und unbedingt den DDU zum Deinstallieren des alten Grafik-Treibers benutzen: Klick!
Gruß aus Berlin von
Markus Bild

Bild

Benutzeravatar
MikeFlight
Captain
Captain
Beiträge: 3829
Registriert: So 11 Jun 2006, 21:33
FS-Version: Prepar3Dv4.1
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon MikeFlight » Mo 16 Mär 2015, 12:00

Markus, muss man erst in der Systemsteuerung unter "Programme deinstallieren" die Nvidia Einträge deinstallieren lassen und dann den DDU einsetzen und die Reste löschen oder macht der die komplette Deinstallation?
Gruß, Michael Bild

Bild

Benutzeravatar
Pidder
Administrator
Administrator
Beiträge: 11022
Registriert: Do 08 Jun 2006, 16:33
FS-Version: Prepar3D v4.1
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon Pidder » Mo 16 Mär 2015, 12:13

Ich habe die komplette Deinstallation mit dem DDU durchgeführt, also nichts vorher über die Systemsteuerung gelöscht. Es dauert ein bisschen, auch wird der Rechner einmal gebootet. Danach ist man aber völlig clean und bereit für den neuen Treiber...
Gruß aus Berlin von
Markus Bild

Bild

Benutzeravatar
mb 639
Captain
Captain
Beiträge: 7339
Registriert: So 11 Jun 2006, 23:11
FS-Version: P3D deinstalliert
Wohnort: bei den Externsteinen
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon mb 639 » Mo 16 Mär 2015, 12:46

Ich habe mir den DDU auch gleich für späteren Bedarf an Land gezogen. Danke!
Grüsse aus dem Lipperland von Werner
Bild

Benutzeravatar
flusimmer
Captain
Captain
Beiträge: 2166
Registriert: Di 20 Feb 2007, 19:01
FS-Version: P3D v4.1
Wohnort: zwischen EDDH und EDHL
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon flusimmer » Mo 16 Mär 2015, 22:09

MikeFlight hat geschrieben:@Jürgen: Wie könnte man das prüfen?
Der Monitor ist ja ganz "tot". Er schaltet sich überhaupt nicht ein, während Windows 8.1 ordnungsgemäß hochgefahren ist, bemerkbar am Begrüßungston.

Deinen Monitor mal hinten am Rechner in die dortige Anschlußbuchse stecken .... einfach mal umstecken von der GraKa auf dem PC-Ausgang wenn der Rechenknecht läuft aber der Monitor dunkel bleibt.
Ist etwas davon abhängig was Dein Rechenknecht da eingebaut hat, kann auch ein HDMI-Anschluß sein.
Eventuell dann auch mal prüfen ob der Signaleingang am Monitor selbst (bei Verwendung zBspl eines HDMI-Kabels) umgeschaltet werden muß....
MikeFlight hat geschrieben:Ich werde heute abend mal ganz sauber den neuesten Nvidia Treiber installieren. Als ich den Rechner erhalten habe, war der damals im Januar neueste Treiber installiert, der im P3D zu einigen Problemen (Beleuchtung) führte. Ich habe da auf Anraten einen früheren Treiber installiert, allerdings einfach drübergebügelt (auch auf Hinweisen aus einem Forum, das könnte man heute so machen). Ich befürchte, das war keine gute Idee. Also heute abend erst einmal deinstallieren und dann neu installieren.

Also, habe an diesem WoEnde meine HDD C: auch gegen eine SSD C: getauscht.
Eine Datenklonerei ... aber im Prinzip klapp es.
Meine P3D-Welt läuft zwar ...
ABER mein Aufzeichnungsprogramm für Bild und Film ist FRAPS und das klappt nicht.
Verdacht war, der GraKa Treiber hat ne Macke.
Dementsprechend habe ich den aktuellsten Treiber heute downgeladen und neu installiert.
Und nun kommt's ....
In der Bedieneroberfläche kann ein Haken gesetzt werden für "Neuinstallation".
Dann deinstalliert NVIDIA den alten Treiber und entfernt vorherige Einstellungen.
Dabei wird der PC zwar nicht neu gebootet aber die Monitore werden in verschiedenen Auflösungen umgeschaltet und mit Ende der Installation muss auch der Desktop wieder sortiert werden :rolleyes:
MikeFlight hat geschrieben:Läuft der P3D mit dem allerneuesten Treiber?

Ja, habe den 347.52-desktop-win8-win7-winvista-64bit-international-whql.exe aktiv.
Allerdings klappt FRAPS immer noch nicht, es startet aber.....
Nach wenigen Sekunden im Flusibetrieb ist es weg....das gilt für Screens wie auch für Movies :xxx:
Die Bilder der Beaver hab ich alle per Screendruck gemacht da FRAPS sich weigert :chin:
Gruß aus ... dem Norden ;)

Jürgen 's Webseite

Bild

BildBildBild

Benutzeravatar
Pidder
Administrator
Administrator
Beiträge: 11022
Registriert: Do 08 Jun 2006, 16:33
FS-Version: Prepar3D v4.1
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon Pidder » Mo 16 Mär 2015, 22:15

Der 347.52 läuft auch bei mir - und zwar auch mit Fraps. Das Fraps verschwindet, habe ich auch manchmal, meistens beim Wechsel zwischen Vollbild und windowed Modus. Die angezeigte FPS-Zahl ist dann kurz rot hinterlegt und verschwindet dann, kann aber mit Strg+F11 wieder erweckt werden.
Gruß aus Berlin von
Markus Bild

Bild

Benutzeravatar
MikeFlight
Captain
Captain
Beiträge: 3829
Registriert: So 11 Jun 2006, 21:33
FS-Version: Prepar3Dv4.1
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Könnte das mein neuer Rechner sein?

Beitragvon MikeFlight » Mo 16 Mär 2015, 22:30

So hat jeder seine Problemchen... :rolleyes: ;)

Ich habe heute abend auch ohne Probleme nach vorheriger Deinstallation des bisherigen Treibers durch DDU (ging übrigens wahnsinnig schnell, Markus. War in 15 sec erledigt, ich dachte erst, das hätte nicht geklappt, aber alles war weg, auch in der Registry) den neuen Treiber 347.52 installiert.

Und was soll ich sagen: daran lag es nicht. Beim nächsten Neustart nach der Abendbrotpause blieb der Monitor wieder aus.
Diesmal keinen Resetknopf gedrückt, sondern im laufenden Betrieb das Displayportkabel gegen das alte DVI-D Kabel getauscht.

Und der Monitor ging an. Ich fasse es nicht. Wenn ich das bisher verwendete Displayportkabel im laufenden Betrieb an der Graka abgezogen habe und wieder hineingesteckt, blieb der Monitor auch aus. Das brachte nichts.

Das werde ich jetzt weiter beobachten. Stellt sich nur die Frage: Ist das extra angeschaffte Displayportkabel evtl. defekt? Glaube ich nicht. In diesem Fall wird wohl die Graka ein Problem haben mit dem Displayportausgang, leider hat sie nur einen.

Ansonsten gibt es nur noch einen HDMI, aber mein Monitor hat keinen HDMI Eingang.

Naja, und nur die Graka auszutauschen, wäre ja nicht das Problem.
Aber ich warte jetzt mindestens noch einmal 1 - 2 Wochen ab und beobachte.

BtW: gibts eigentlich einen qualitativen Unterschied zwischen DVI und Displayport/HDMI was das Bild angeht?
Oder bilde ich mir das ein (sieht ein bisschen verschwommener aus, meine ich)
Gruß, Michael Bild

Bild


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast