FSX-PC mit bestem Preis/Leistungsverhältnis

Hier gehören alle Fragen und Hinweise zu Hardware (Computer, Grafikkarten, Monitore, Joystick...usw.) hinein.

Moderator: Pidder

FSAviator
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 2
Registriert: Fr 31 Okt 2014, 23:14
FS-Version: FSX
Kontaktdaten:

FSX-PC mit bestem Preis/Leistungsverhältnis

Beitragvon FSAviator » Mo 03 Nov 2014, 15:04

Hallo! Kurz zu mir: Ich heiße Sascha und eventuell dem ein oder anderen hier im Internet bereits durch publizierende Tätigkeiten rund um den FS bekannt. Ich betreibe aus finanziellen Gründen die Flugsimulation leider seit Jahren auf minimalstem Equipment, was wirklich mittlerweile keinen Spaß mehr macht. Glücklicherweise wird wohl in ca. einem Monat ein starker Rechner drin sein, sodass Flugsimulation auch für mich endlich mal wieder zu einem wahren Erlebnis wird... Allerdings kenne ich mich in Sachen Hardware jetzt nicht sooo gut aus, dass ich absolut zielgerichtet und ohne großes Hin- und Herüberlegen losschauen kann und sehr schnell genau das finde, was für das Geld und den Zweck optimal ist... Deshalb dachte ich, ich frage mal hier in die Runde!

Der PC sollte das Maximum an Performance bringen, das heißt HD-Flächenszenerien plus aufwendige Add-Ons wie z.B. PMDG NGX sollte er locker gleichzeitig verarbeiten können. Noch dazu möchte ich künftig Let's Play Videos streamen, sodass ein zusätzliches Streaming-Tool auch noch locker mit bewältigt werden könnte. Budget liegt so bei etwa 1250€-1350€ allerdings ist jeder Euro, den ich da drunter liege noch um so besser. Er sollte aber so viele Jahre wie möglich halten, das heißt alles verkraften können, was demnächst vielleicht noch alles so kommt (P3Dv2, etc.)

Grundsätzlich steht und fällt wohl alles mit dem Prozessor, der ist wohl am ausschlaggebendsten. Ich habe gelesen, der Intel® Core™ i7-4790k soll derzeit wohl zu den stärksten empfehlenswerten gehören. Der wäre beispielsweise hier verbaut: http://www.atelco.de/Intel/180042/ATELCO+4gamez%21+Intel+Core+i7-4790K+%28N970-16G-2T-SSD256%29.article - Einzeln kostet er zwischen 300 und 350 Euro...
Was mich verwundert ist, dass hier: https://www.csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=6512&cPath=260&XTCsid=fp007i6sq3spjh5au0ainr8mc1 der Intel® Core™ i7-4790 (ohne "k") verbaut ist, der ganze Rechner aber nur 800€ kosten soll...

Welchen Rechner bzw. was würdet ihr mir konkret raten? Ziel ist: Flugsimulation ohne Kompromisse. Wirklich ohne Kompromisse :)

Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

Viele Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
Explorer
Pilot
Pilot
Beiträge: 396
Registriert: Mo 28 Apr 2008, 12:12
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: FSX-PC mit bestem Preis/Leistungsverhältnis

Beitragvon Explorer » Di 04 Nov 2014, 12:22

Ich bin kein Spezialist, aber Erfahrungen habe ich wie die meisten Flusianer da natürlich auch. Wir kaufen seit langem schon keine Rechner mehr von der Stange. Speziell konfigurierte und zusammengebaute Rechner haben sich bei uns besser bewährt. Wir haben die letzten Jahre immer bei Combat ready bestellt und waren sehr zu frieden. Da gibts aber auch Alternativen, die der ein oder andere sicher besser findet. Der Service dort hat uns sehr gefallen. 5 Jahre Garantie (Abholung zu Hause) und die Rechner werden top ohne Kabelwirrwarr aufgebaut. Komponenten lassen sich auch upgraden, wenn es etwas neues, schnelleres geben sollte, in kurzer Zeit. Die Beratung ist gut. Man kann sein ausgesuchtes System vor dem Bau zur Diskussion stellen und bekommt gute Tips.

Weniger ist mehr, gilt bei Computern für die Flugsimulation nicht. Mehr ist mehr ... und auch dann wird man immer Abstriche machen müssen. Man schafft es immer wieder auch die besten Rechner zum stottern zu bringen, wenn man meint, dass nun alles mit maximalen Einstellungen laufen kann. Egal ob FSX oder X-Plane. Ich würde an die Obergrenze die du dir leisten kannst auch ran gehen.

Ein paar Überlegungen solltest treffen. Prozessor hast schon überlegt, Arbeitspeicher ist auch nicht das Thema und auch nicht mehr so teuer. Festplatten ... SSD für System, eine für den "Rest" und optimal wäre sicher eine eigene, gern auch SSD für die Flusi Geschichten. Bei der Grafikkarte aktuelle Bechnmark (und) Tests studieren und dann entscheiden. Die Karte sollte halt nicht gerade im unteren Drittel angesiedelt sein. Es heißt aber auch nicht, dass die beste auch mit dem Flusi und deinem Rechner die besten Ergebnisse bringt.

Netzteil nicht vernachlässigen. Das sollte unbedingt auch die Leistung bringen, die die ganzen Komponenten brauchen und ein zu klein gewähltes, kann schnell Ursache für Probleme werden. Auch hier vor dem Aufbau noch mal beraten lassen. Eine gute Firma baut nicht einfach rein, sondern fragt nacht, wenn es am Ende zu knapp werden könnte.

Eigentlich ist es nicht schwer ... nimm das beste was du kriegen und dir leisten kannst :)

So ... das waren ein paar Gedanken von mir dazu ... der Nächste bitte :)
Gerd

Bild

Benutzeravatar
MikeFlight
Captain
Captain
Beiträge: 3733
Registriert: So 11 Jun 2006, 21:33
FS-Version: Immer noch P3D V3.4
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: FSX-PC mit bestem Preis/Leistungsverhältnis

Beitragvon MikeFlight » Di 25 Nov 2014, 21:24

Ich hänge mich hier einmal mit dran um nicht noch ein neues Thema aufzumachen.

Bei mir geht es allerdings um ein System für den P3D. Ich habe jetzt von meiner besten aller besseren Hälften das Okay erhalten, einen gewissen Betrag in ein neues PC System zu investieren. Das ist mir neben meinen eigenen Planungen wichtig, ich beziehe bei solchen Ausgaben immer meine Frau mit ein (und bisher wusste sie noch nichts davon) Diese Hürde ist jetzt genommen (ich denke, das war das Schwierigste) ;) :D . Genauso gerne frage ich bei den lieben und kompetenten Usern hier nach, deren Meinung und Sachverstand ich zu diesem Thema sehr schätze.

Was muss ich mindestens haben, um in den nächsten Jahren bestehen zu können?
Meine Vorstellung schon einmal: i7 4790K, MB? (keine Ahnung!), 16 GB RAM, 1 TB HDD, 256 GB SDD, passende Kühlung (WaKü?) und Netzgerät (min. 600 W). Tja, und dann die Grafikkarte! Da weiß ich nicht genau. GTX970 oder 980? Vielfach wird die GTX780TI empfohlen. Bitte nicht mit der Titan kommen, die sprengt den finanziellen Rahmen. Es wird auf dem neuen System nur noch der P3D laufen, der FSX verrottet dann auf dem alten System, welches ich noch parallel einige Zeit betreiben werde bis zur Ausschlachtung und Verschrottung.

Was meint ihr? 1.500 EUR (+/- 100) stehen zur Verfügung. Da drin enthalten muss ja auch noch das Gehäuse und das OS sein. (Ich muss zugeben, dass ich ein OS noch nie selbst aufgespielt habe :redface: , da traue ich mich nicht heran). Das muss installiert und die HDD partitioniert sein.
OS: W7 oder 8.1? Und wo kaufen im Netz? (Wir haben einen Fachhandel und Werkstatt vor Ort, aber sehr teuer und ich fühle mich da nicht so richtig gut, das möchte ich hier öffentlich nicht näher erläutern).

Also, ihr seht, der Crack in solchen Dingen bin ich nicht. Vielleicht kann der eine oder andere einmal einen Rat geben.
Vielen Dank im Voraus. :)
Gruß, Michael Bild

Bild

Benutzeravatar
Alberich95
Freiflieger
Freiflieger
Beiträge: 44
Registriert: Fr 25 Jul 2014, 23:49
FS-Version: FSX Gold
Wohnort: EDDL
Kontaktdaten:

Re: FSX-PC mit bestem Preis/Leistungsverhältnis

Beitragvon Alberich95 » Do 27 Nov 2014, 20:36

Da Zwerge ja nicht soviele Taler haben muss ich nach und nach aufrüsten.

Momentan hab ich ja noch nen Q8200 Prozesor.

was haltet ihr denn vorerst mit diesen Teilen ? Die ATI 5800 muss halt noch warten bis sie in eine Nvidia getauscht wird.


x MBI H97 Asrock Pro4 (319475)82.99 €


x CPU Intel Core i5-4690K 4x3.4GHz S1150 Haswell R. +VGA Tray (319593)219.99 €


x RAM 8GB Kit (2x4GB) DDR-3-1600/1333 CL9 Crucial Bal. Sport (318536)72.99 €


x COL Dynatron Evo U3 PWM 12cm Multi-Sockel (319094)24.99 €

Zwischensumme 400.96 €

Meinungen .... ?

Benutzeravatar
Alberich95
Freiflieger
Freiflieger
Beiträge: 44
Registriert: Fr 25 Jul 2014, 23:49
FS-Version: FSX Gold
Wohnort: EDDL
Kontaktdaten:

Re: FSX-PC mit bestem Preis/Leistungsverhältnis

Beitragvon Alberich95 » Mo 12 Jan 2015, 12:47

Sodale, habe wie im Vorpost aufgerüstet ... statt des MBI H97 Asrock Pro4 ist es das MBI Z97 Asrock Killer SATA Express/M.2 geworden und ich musste noch ein neues Netzteil kaufen da das alte den Geist aufgegeben hat http://www.bequiet.com/de/powersupply/389

Und ich muss sagen der FSX läuft endlich flüssig.

Jetzt wird noch der alte XP Laptop reaktiviert und mit FSMap ausgestattet!


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast