SSD oder nee?

Hier gehören alle Fragen und Hinweise zu Hardware (Computer, Grafikkarten, Monitore, Joystick...usw.) hinein.

Moderator: Pidder

Benutzeravatar
MikeFlight
Captain
Captain
Beiträge: 3737
Registriert: So 11 Jun 2006, 21:33
FS-Version: Immer noch P3D V3.4
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: SSD oder nee?

Beitragvon MikeFlight » Mo 15 Dez 2014, 21:48

Okay, Markus. Und welche würdest du empfehlen? Da gehen die Meinungen ja ziemlich auseinander.

Seagate (Sie geht oder sie geht nicht), wird mir von abgeraten.

WD hat Fans und Gegner. Die letzten Vorschläge waren Caviar black! Nicht green!
Gruß, Michael Bild

Bild

Benutzeravatar
mb 639
Captain
Captain
Beiträge: 7325
Registriert: So 11 Jun 2006, 23:11
FS-Version: P3Dv3.4.18
Wohnort: bei den Externsteinen
Kontaktdaten:

Re: SSD oder nee?

Beitragvon mb 639 » Mo 15 Dez 2014, 22:29

Eine angenehme Information:
die Twotter hat einen P3D-Installer und viele andere Flugzeugprogramme laufen bei mir nach Installation mit dem Migrationstool völlig frei von Beschwerden. Die im P3D für die Flugzeuge erforderlichen Datenmengen sind in den von mir angegebenen 180GB natürlich komplett enthalten - ich habe eine Menge Flieger - auch solche Sachen wie die PMDG 738 NGX und die AS Airbusse. Der Rat von Markus ist schon genau richtig - so läuft das bei mir auch. Allerdings habe ich den Speicherplatz auf mehreren kleineren Laufwerken, weil die vorhanden waren.
Das Leistungsvermögen der CPU scheint mir im Laufe der Entwicklung und auch bei den erkennbaren Aussichten nicht mehr so dominant zu sein wie bisher im FSX. Da sind mittlerweile etliche Anforderungen rüber zur GraKa verlegt worden und die hat nun nicht mehr dauernd Langeweile - wobei meine Graka und auch die CPU bei normaler Luftkühlung und heftigem Anspruch recht cool unter 70°C bleiben. Meine FPS liegen dabei meistens so um die 20 und gehen oft auf 70 und höher, wenn ich unterwegs bin. Ich habe meine GraKa auf "unbegrenzt" eingestellt. Da gibt es kein Geflimmer und kein Gestotter oder Ruckeleien in der Darstellung - obwohl ALLE Szeneriedaten von Drehplatten geliefert werden.1
Grüsse aus dem Lipperland von Werner
Bild

Benutzeravatar
Pidder
Administrator
Administrator
Beiträge: 10895
Registriert: Do 08 Jun 2006, 16:33
FS-Version: Prepar3D v3.4 / v4.0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: SSD oder nee?

Beitragvon Pidder » Di 16 Dez 2014, 9:26

MikeFlight hat geschrieben:Okay, Markus. Und welche würdest du empfehlen? Da gehen die Meinungen ja ziemlich auseinander.

Ich habe seit ca. 3 Jahren eine Seagate Barracuda mit 2 TB problemlos im Einsatz, jetzt würde ich die 3 TB-Version verbauen. Sie ist mit 7200 RPM, 64 kB Cache und Sata III ausgestattet und kostet um die 100 € - alles in allem ein faires Angebot.
Es gibt immer Montagsmodelle, auch von WD....
Gruß aus Berlin von
Markus Bild

Bild

Benutzeravatar
Horst18519
Moderator
Moderator
Beiträge: 3442
Registriert: Do 08 Jun 2006, 13:48
FS-Version: FSX Acceleration
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: SSD oder nee?

Beitragvon Horst18519 » Do 04 Jun 2015, 23:46

Nun habe ich also doch auf SSD umgestellt, und zwar gleich mit neuem Laptop. Auf die Weise kann ich FSX und P3D besser auseinander halten, denn der FSX läuft weiter auf dem PC während P3D auf dem Notebook läuft, bzw. laufen sollte. Tut es nämlich leider nicht. :-(

An der Leistung des Laptops kann es eigentlich nicht liegen:
- Intel i7-4720HQ CPU mit 2.6GHz
- 16GB RAM
- NVidia GTX 950M
- 256GB SSD Platte (Windows auf C:, P3D auf D:)
- Windows 8.1 64bit

Leider spuckt das Teil aber im P3D nie mehr als 10-15 fps aus, selbst bei niedrigen Grafikeinstellungen. Das ist ziemlich deprimierend, insbesondere wenn ich sehe was das Ding bei aktuellen Gameengines leisten kann, z.B. Project Cars mit ultrahohen Einstellungen absolut flüssig. Mir scheint da liegt irgendwo was im Argen...
:) Thorsten :)
- - - - - - - - -


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste